Implantologie

Mit Implantaten ist es uns fast immer möglich, dauerhaften festsitzenden Zahnersatz einzugliedern, der funktionell und ästhetisch mit eigenen Zähnen vergleichbar ist.

In der Vergangenheit bedeutete Zahnverlust häufig das Tragen von herausnehmbaren Teil- oder Vollprothesen.

Die Versorgung mit solchem Zahnersatz ist leider häufig mit funktionellen und ästhetischen Nachteilen verbunden und stellt für die Betroffenen - junge wie ältere Patienten - oft auch ein psychologisches Problem dar.

Ein verlorener Zahn fehlt nicht nur optisch, er hinterlässt auch im Kiefer eine Lücke, die das Gesamtsystem Gebiss destabilisieren und Folgeschäden verursachen kann. Implantate wirken dem entgegen. Sie füllen die Lücke im Kiefer aus und erhalten den Knochen durch die wiederhergestellte Funktion.

l_implant.jpg

Search